Neuer Bundesvorstand gewählt

 

Am 6. und 7. April 2019 fand die jährliche Bundesdelegierten-Versammlung des Bundesverbandes Graue Panther e.V., dem Dachverband der Senioren-Schutz-Bund Vereine in Berlin  mit Vorstandsneuwahlen statt.

Zur Präsidentin wurde die 58 jährige Erika Lohe-Saul aus Göttingen mit 96 % der abgegeben Stimmen in ihrem Amt bestätigt.

Neu sind an ihrer Seite die beiden Vizepräsidenten:

Herr Thomas Harder, Berlin  62 Jahre, selbständiger Malermeister und Mitglied der Senioren Vertretung Berlin-Marzahn.

Frau Ursula Lallmann, Göttingen, 66 Jahre, Rentnerin, ehemalige Haushälterin und Seniorenbegleiterin und Mitglied in der Senioren Vertretung Göttingen.

In ihren Ämter ebenfalls bestätigt wurde der Bundesschatzmeister Hans E. Ohnmacht und die stellvertretende Schatzmeisterin Ilona Schwarz, beide aus Berlin.

Für die  wiedergewählte Präsidentin ist der Austausch innerhalb der Grauen Panther Bewegung und  die Zusammenarbeit mit anderen sozialen Organisationen gleich bedeutend wichtig, und gemäß dem alten Slogan der Gründerin des Bundesverbandes Trude Unruh:

„Heute Wir – morgen Ihr“   will  der gesamte Bundesvorstand  seinen  Blickwinkel auf alle Generationen  ausrichten.  „Soziale Ungerechtigkeit fängt im Kindergarten an und geht bis zum Grab", so die Präsidentin in ihrem Schlusswort an die Delegierten.

Göttingen / Berlin

Der Vorstand